Prophet Hesekiel

Hesekiel 17, 22-24

Gott macht, was er will - auch in Ihrem Leben? | Bibelimpuls zu Hesekiel 17, 22-24

Wer oder was bestimmt die Geschichte der Menschheit, die Geschichte der Völker und Gesellschaften, die persönliche Geschichte jedes einzelnen Menschen? Spielt Gott hier überhaupt eine Rolle, oder überlässt er uns achselzuckend unserem Schicksal – so unbelehrbar, wie wir alle sind? Ein Prophetenwort aus dem Alten Testament wirft ein besonderes Licht auf diese Frage. Ein Bibelimpuls zu Hesekiel 17, 22-24.

Hesekiel 18, 21–24, 30–32

Schuld und Strafe - wie berechnet das Gott? | Bibelimpuls zu Hesekiel 18, 21-24 und 30-32

„Strafe muss sein!“ – sagt unser Gefühl für Gerechtigkeit, und wenn wir die Möglichkeit haben, eine Schuld zu bestrafen, die uns selbst betrifft, nehmen wir die Gerechtigkeit gern auch selbst in die Hand. Denkt Gott genauso? Ein interessanter Text aus dem Alten Testament wirft ein Schlaglicht auf das Verständnis Gottes von Schuld und Sühne, wie wir es vielleicht noch nicht kennen … Ein Bibelimpuls zu Hesekiel 18, 21-24 und 30-32.

Hesekiel 37, 1-14

Hoffnungslos, tot und verdorrt - was soll da noch Gottes Wort? | Bibelimpuls zu Hesekiel 37, 1-14

Absolute Aussichtslosigkeit und totale Resignation – dagegen kommt keine Hoffnung an. Es sei denn, diese Hoffnung kommt aus berufenem Munde. Ein bildstarker Bibeltext aus einem Prophetenbuch ist verblüffend aktuell, wenn wir ihn auf uns selbst anwenden. Ein Bibelimpuls zu Hesekiel 37, 1-14. [2022]